Allein auf Geocaching-Tour … ein Unfall … wer findet mich – und wann?

Am Wochenende war ich mal wieder allein auf grösserer Runde unterwegs ( so die Ursprungsplanung) und meine Frau fragte mich „wo“… Ich schaute auf die Karte und lachte: „Irgendwo hinter Schwäbisch Hall“. Daraufhin kam die Frage „Wer findet dich und wann wenn dir etwas passiert?“ OK, diese Frage habe ich mir auch schon gestellt aber genauso so schnell wieder verworfen „was soll denn passieren“? Aber so ganz unrecht hatte sie ja nicht, denn es gibt bei uns sehr viele und wunderschöne Klingen in denen Geocaches versteckt sind. Sind die ersten Geocacher „durch“, dann kann es sein, dass wochenlang niemand mehr an diesen Stellen vorbei kommt.

Die ganzen Live-Track-Geschichten von Garmin und Co. habe ich vor der 24h-doof-Tour bereits getestet und sie haben mir nicht zugesagt… 24h-doof-Tour… na klar, ich habe doch die App von GPS-Live-Tracking auf dem Handy. Also schnell einen weiteren (kostenlosen) User angemeldet und meiner Frau den Link zur Online-Karte gegeben damit sie es sich mal anschauen kann.

Als ich dann am Parkplatz aus dem Auto stieg startete ich die App und das Live-Tracking für wenige Sekunden und schloss die App wieder (das Senden im Hintergrund habe ich der App nicht erlaubt) denn ich muss ja Akku sparen; Live-Tracking saugt den Akku leer. Ab und zu (sehr sporadisch) habe ich die App wieder für wenige Sekunden gestartet und nach 3-5 Sekunden wieder geschlossen.

Die 3 roten Punkte sind bei mir in der App zu sehen. Es waren die Punkte an denen ich das GPS-Signal kurz gestartet habe.

bildSo sah es meine Frau auf der verlinkten Online-Karte. Der rote Strich ist die direkte Verbindung der einzelnen GPS-Signale und der weiss-rot-weisse Kreis ist das letzte aktive GPS-Signal der App.
bild

Etwas weiter in die Karte gezoomt…
bildHätte meine Frau ab 13:32 Uhr längere Zeit nichts mehr von mir gehört, hätte sie lediglich den Link zur Karte der Polizei geben müssen um das Suchgebiet für die Rettungskräfte einzuschränken. Zumal ich ja eigentlich dort hätte gar nicht sein sollen, sondern einige Kilometer nord-östlich davon; aber da die Baumfällarbeiten mir einen Strich durch die Tagesplanung machten, war ich nunmal hier.

Mein Fazit:

Es gibt in der kostenlosen Version leider nur ein Benutzerprofil und auch nur einen Link zur Live-Karte (pro eMail-Adresse). Daher sollte man sich gut überlegen wem man den Link zur Karte gibt. Diese Person hat ab dann immer Zugriff auf die Live-GPS-Karte.

Ich werde die App auch weiterhin nutzen; nicht wenn ich einkaufen gehe und auch nicht wenn ich im Auto unterwegs bin – aber wenn ich alleine im Wald oder „in schwerem Gelände“ unterwegs bin, schalte ich sie gerne ab und zu ein um im Falle eines Falles schneller gefunden werden zu können.

Wer Geheimnisse vor seinem Partner hat sollte natürlich von dieser Kombi Abstand nehmen emoti

So ganz nebenbei… an der Ruine Oberlimpurg liegt ein interessanter Tradi (D5 / T2,5)
bild

Steht man auf der Mauer sind es lediglich 2,5 – 3m bis in die Ruine. Allerdings geht es gleich hinter der Mauer bestimmt 100m senkrecht hinab ins Tal und der Abstieg am porösen Gestein ist das Gefährliche. Daher habe ich bei meinem nächsten Besuch eine Leiter dabei – andere schicken ihre Kinder hoch  emoti
bild

 

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
sorry für die Werbung hier unten,
aber da ich das kostenlose Angebot von wordpress.com
nutze muss ich (und du) mit der Werbung
leben die wordpress.com hier unten einspielt
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Basis-Wissen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s