Neues zum Thema „Loggen“ bei Geocaching.com

Auf Facebook habe ich soeben die Info gelesen

We’re emailing to inform you that we are making two important changes to the Partner API, both of which go into effect on May 8th, 2017.
Log Types:
The first area of change regards the log types supported by Geocaching. They include:
1. Cache owners will no longer be able to log a „Find“, „DNF“, „Webcam Photo Taken“, „Needs Archived“, or „Needs Maintenance“ on their own caches.
2. Players will no longer be able to log more than 1 (one) „Find“, “Webcam Photo Taken”, „Attended“, or „Will Attend“ per cache.
We believe that enforcing these will streamline the core logging structure of the game, resolve long-standing requests for these changes from our community, and reduce confusion for our newer community members.
———-
In der zweiten Änderung geht es nur darum, dass die Zeit des Logs nicht mehr in die Zeitzone PST umgerechnet wird. Für Otto-Normalo also unwichtig.



Wer dem Englischen nicht mächtig ist, hat bei Facebook die Möglichkeit sich den Text übersetzen zu lassen – und es ist lesenswert:

Wir senden Ihnen eine E-Mail an, dass wir zwei wichtige Änderungen an der Partner-API machen, die beide am 8 Mai 2017. in Kraft treten.

Log:

Der erste Bereich der Änderung für die von Geocaching unterstützten log. Sie umfassen:
1. Cache-Eigentümer werden nicht mehr in der Lage sein, einen “ find „, “ Dnf „, “ Webcam “ zu log „, “ Webcam “ oder “ benötigt Wartung “ auf eigenen Caches.
2. Spieler können nicht mehr mehr als 1 (eine) “ finden „, “ Webcam-Foto aufgenommen „, “ besucht “ oder “ wird “ Pro Cache.
Wir sind der Ansicht, dass die Durchsetzung dieser wird die Kern des Spiels rationalisieren, lange ständigen für diese Änderungen aus unserer Gemeinschaft lösen und die Verwirrung für unsere neuen Mitglieder der Gemeinschaft verringern.
———-
In der zweiten Änderung ist nur, dass die Zeit der Protokolle nicht mehr in der Pst-Zeitzone. Für Otto-Dummkopf so unwichtig.



Kurz zusammen gefasst bedeutet dies, dass ab dem 08.Mai 2017 einige Änderungen beim Logverhalten auf Geocaching.com vorgenommen werden und ich finde, dass dies schon lange nötig ist.

So kann man künftig als Cache-Owner bei den eigenen Caches folgende Logs nicht mehr vornehmen: Gefunden, Webcambild Gemacht, Nicht Gefunden (DNF), Wartung Notwendig (NM), Sollte Archiviert Werden (NA).

Auch kommt es ab und zu vor, dass doppelt geloggt wird. Das hängt meist nicht am Cacher um doppelte Punkte zu generieren sondern daran, dass wenn der Logger mit dem Handy schlechten Empfang hat, die App zwar den Log zu Geocaching.com bringt, aber keine Rückmeldung erhält und „denkt“ der Log ging nicht online. Wieder zurück im Netz werden die Logs erneut versendet und stehen dann 2x online. Groundspeak hat vermutlich einen „guten“ Programmierer gefunden, der es schafft, einen Abgleich zu machen und dann die Auswahl der Logtypen beschränkt – oder nicht.

Endlich wird der Log nicht mehr in die Seattle-Zeit umgerechnet. Diese Info ist meiner Meinung nach nicht unwichtig, denn wenn ich unterwegs bin und um 6 Uhr morgens einen Geocache finde und diesen Log als FieldNote zu geocaching.com lade, ist das Logdatum online immer der vorherige Tag.



Die Änderungen sind zu schön um wahr zu sein. Daher habe ich zuerst auf den Kalender geschaut: Der 1.April ist erst übermorgen… Somit stehen die Chancen gut, keiner Fake-Meldung aufgesessen zu sein… Wir werden es im Mai sehen…

 

 

 

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
sorry für die Werbung hier unten,
aber da ich das kostenlose Angebot von wordpress.com
nutze muss ich (und du) mit der Werbung
leben die wordpress.com hier unten einspielt
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktuell veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Neues zum Thema „Loggen“ bei Geocaching.com

  1. Doppelte Logs werden einem gerne mal vorgeworfen, sollte man aber vorher GENAU schauen. Zu meinen Anfangszeiten war es zwar selten aber auch nicht ganz unüblich Listings zu recyceln, also einen neuen Cache unter altem Listing zu verstecken und ihn im Listing zum erneuten suchen und loggen frei zu geben. Zwei oder drei davon habe ich auch 😎 Aber insgesamt kann ich das nur unterschreiben, gute Änderungen. Leider werden nur diejenigen die vorher Umwege gefunden haben ihr Logzahl zu erhöhen dies auch mit hoher Wahrscheinlichkeit wieder schaffen.

  2. Kocherreiter schreibt:

    Da muss man ja schon viele Caches verstecken, damit man über Eigen-Cache-Funde den Fundzähler spürbar nach oben treibt; das sehe ich nicht als das Problem. Natürlich wird es weiterhin Sockenpuppen geben, damit der „echte Cacher“ seinen FTF los wird oder einen T5-Trail beim Auslegen gleich loggen kann… Ich sehe es mehr von der Seite eines Neu-Cachers der nicht weiss, dass „man eigene Caches nicht loggt“. Die Möglichkeit gibt es schlicht und einfach nicht mehr. Profilstalker werden es schon gesehen haben: Ja ich habe einen meiner Mysteries selbst geloggt und das hat einen guten Grund:) und natürlich den T5er den ich adoptiert habe. Daher hoffe ich, dass GS nicht rückwirkend löscht.

    Vor einiger Zeit habe ich mir bei Project-GC meine „Schlechten Funde“ anzeigen lassen und war sehr erstaunt wie viele Doppel-Logs ich hatte. Meist aus der Urlaubszeit; konnte aber alles bereinigen 🙂

  3. hcydehcy schreibt:

    Da steht erst mal nur was von Partner API, ob das auf der Website auch so sein wird weiß man also nicht.

  4. Pingback: CF063 – Zippbeutelzwerge – CacHeFreQueNz

  5. Pingback: adapted Logs und LoPs – …noch ein Geoblog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s