Die neue Suchfunktion bei Geocaching.com

Groundspeak änderte am 01.04.2016 nach 2015 nochmals die Suchfunktion mit dem Hinweis

Planet Earth is Now (Officially) Your Playfield

Die Deutsche Übersetzung lautet Einführung einer effektiven neuen Suchfunktion (kein Scherz)

Was ist aber „neu“ an der Suchfunktion?

Das kannst Du jetzt tun. Hier kommt die weltweite Suche:

  • Sucht Geocaches auf der ganzen Welt nach Stichworten, D/T-Wertungen, Geocache-Arten und noch mehr — Du brauchst keinen Ausgangspunkt zum Suchen.
  • Die 30-Meilen-/50-Kilometer-Begrenzung? Weg! Jetzt ist der ganze Planet Erde Dein Spielfeld.
  • Diese tollen Suchergebnisse kannst Du auch als Lesezeichenlisten speichern und sie auf Deinem Geocaching-Gerät nutzen
Quelle: https://www.geocaching.com/blog/2016/04/einfahrung-einer-effektiven-neuen-suchfunktion-kein-scherz/

Wie komme ich aber dahin? 2015 wurde die Suchfunktion generell umgestaltet und dadurch „etwas“ brauchbarer. Klicke auf der Such-Seite auf Filter hinzufügen. Die Übersetzung ist sehr etwas unglücklich gewählt, denn auf den meisten deutschsprachigen Seiten heisst dieses Feld erweiterte Suche.

Nun öffnet sich die eigentliche Suche. Die erweiterte Suche können allerdings nur Premium-Member nutzen.

Möchte ich zB wissen, wieviele T5-Caches es weltweit gibt, so stelle ich Schwierigkeit auf 1 und Gelände auf 5. Als weitere Einstellungen lasse ich nach Aktiv filtern.

Nun wird mir angezeigt, dass es 48.444 Treffer Ergebnisse für meine Suche gibt. Allerdings sehe ich nicht ob diese Zahl weltweite Gültigkeit besitzt oder für Europa gilt oder nur für Deutschland. Nun ändere ich die Filtereinstellung auf Von mir nicht gefunden werden die ersten 1.000 T5-Geocaches rund um meine Heimkoordinaten ausgeworfen die ich noch nicht gefunden habe und kann sie mir auf der Karte anzeigen lassen um die nächste(n) Tour(en) zu planen.

 

Starte ich den Suchlauf bei Der Geocaching-Name beinhaltet nach Enigma, werden 445 Ergebnisse angezeigt, und ja nun wird deutlich, dass die Suche tatsächlich weltweit ist.

 

Bei einem Basis-Member fällt die Suchfunktion etwas karger aus,

denn Basis-Member können lediglich nach Geocache-Arten suchen. Alle anderen Auswahlmöglichkeiten stehen ihnen nicht zur Verfügung.



Die aktuelle Überarbeitung der Suchfunktion ist ein weiterer Schritt nach 2015 in die richtige Richtung. Allerdings fehlt noch immer die Möglichkeit nach Attributen zu suchen. Ich bin zuversichtlich, dass Groundspeak dies dann erneut in einem Jahr – also 2017 – schaffen wird und sich dann 2018 der Größe „Nano“ annehmen wird












+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
sorry für die Werbung hier unten,
aber da ich das kostenlose Angebot von wordpress.com
nutze muss ich (und du) mit der Werbung
leben die wordpress.com hier unten einspielt
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Basis-Wissen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s