Die Geocaching-App ist tot – Es lebe die Geocaching-App

Nun ist es also offiziell: Groundspeak nimmt am 23.März 2016 die „alte“ Geocaching-App vom Markt (Ankündigung im Groundspeak-Forum)

Ab Juni 2016 soll sie nicht mehr auf die Geocaching-Seiten zugreifen können. Entsprechend gross ist der Aufschrei in der (deutschen) Geocaching-Welt „Hilfe ich habe 8,99€ für die App bezahlt und nun funktioniert sie bald nicht mehr!“ oder „Ich will mein Geld zurück!“ oder…oder…oder…

Ja, auch ich habe mit der Groundspeak-Geocaching-App im Jahre 2011 meine Geocatcher 😉 Karriere begonnen und habe damals für die Apfel-App sogar 9,99€ bezahlt. Damals war ich noch Basis-Mitglied und hatte mit der Bezahl-App deutlich mehr Möglichkeiten als über die Internet-Seite. Als ich jedoch Premium-Member wurde, war mir schnell klar, dass diese App für mich – ich drücke es vornehm aus – nicht taugt und bin schnell auf GSAK und iGeoKnife umgestiegen. iGeoKnife kostete damals um die 3 € wenn ich mich richtig erinnere.

Als ich jedoch immer mehr „Offroad“ ging und somit auf Offline-Karten angewiesen war, reichte auch iGeoKnife nicht mehr aus und ich stieg erneut um; auf Looking4Cache (8,99€).

Spasseshalber habe ich mir vor Kurzem die Geocaching-Intro-App geladen die beim gestrigen Update ein neues „Gesicht“ erhalten hat.

Allerdings gefällt mir Looking4Cache noch immer deutlich besser als die Geocaching-Intro-App.

Selbstverständlich werde ich die „alte“ Geocaching-App nun nicht mehr updaten, denn ich möchte wissen ob Groundspeak die App-Anbindung grundsätzlich abschalten kann oder mit einem der nächsten Updates etwas implementiert damit die App zu einem bestimmten Zeitpunkt schlicht und ergreifend nicht mehr funktioniert.

Für alle die bisher die „alte“ App nutzen heisst es: Mund abwischen… Als Premium-Member kannst du die neue kostenlose App ohne Einschränkungen nutzen und hast somit knapp 10€ „verloren“. Dann gehst du morgen einfach nicht cachen und hast die 10€ durch den nicht verfahrenen Sprit wieder drin. Bist du Basis-Member schaut es etwas anders aus. Da würde ich dir (als Apfel-Nutzer) empfehlen 2 Tage zu Hause zu bleiben und mit dem 1. Tag die 9,99€ der App abzuschreiben und mit der Einsparung am 2.Tag eine neue und bessere App zu kaufen – die Androiden haben es einfacher und können am 2.Tag bereits wieder cachen gehen da es c:geo kostenlos gibt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktuell abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s