Was tun gegen „riechende“ Schuhe

Zwar ist das Thema etwas ekelig sensibel, dafür um so bekannter… Am Ende einer schönen Wanderung werden zu Hause oder auf der Hütte die Schuhe (gilt auch für Skistiefel nach einem ausgiebigen Skitag) ausgezogen und „der Dampf“ entzieht dem Raum jegliche Atemluft. Gut wer die Wanderschuhe an der frischen Luft lange und ausgiebig auslüften lassen kann.

 


Für alle anderen gibt es 2 Möglichkeiten:

    1. Aushalten
    2. Aktiv werden

Aushalten ist in den meisten Fälle nicht die Beste Wahl, denn im Mehrfamilienhaus wirst du sicherlich mit den Nachbarn auf Dauer Ärger bekommen wenn du die Schuhe vor der Türe auslüften lässt. Im eigenen Wohnbereich (egal ob Wohnung oder Eigenheim) wirst du noch schneller Ärger bekommen, und zwar mit deiner Familie; daher ist „Aktiv werden“ das Mittel der Wahl.

Der Gestank Geruch aus dem (Wander)Schuh ist bei jedem Menschen unterschiedlich stark ausgeprägt; abhängig von der abgesonderten Schweißmenge, bestimmter Mikroorganismen auf der Fußhaut und davon wie atmungsaktiv der Schuh ist.

Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass die Füsse vor Beginn der Wanderung gewaschen werden, ansonsten wäre dies mein Rat No1 Selbstverständlich kann Chemie in Form von Fußdeos und/oder speziellen Schuh-Desinfektionssprays zusätzlich eingesetzt werden – oder gar nach jeder Wanderung der Schuh in die Waschmaschine geworfen werden. Dies muss aber nicht immer sein, denn es gibt einfache Hausmittelchen für einen angenehm duftenden Schuh, die auch auf mehrtägigen Wanderungen eingesetzt werden können.

 

1) Teebeutel

Lege über Nacht einen Teebeutel in den Schuh. Dieser nimmt den Geruch und die Feuchtigkeit auf und „versprüht“ gleichzeitig den ihm eigenen Duft. Daher sollte besser kein Rosen- oder Himbeertee verwendet werden. Fussbäder mit Schwarztee reduzieren zudem Bakterien auf der Fusshaut und helfen somit gegen übermäßige Schweißbildung.

 

2) Silikat-Beutel

Wer nicht nach Tee riechen möchte (kann im Sommer je nach Teesorte zu verstärktem Kontakt mit Bienen und Wespen führen) kann auch Silikagel-Beutel in den Schuh legen. Siliciumdioxid (SiO2) entzieht der Umgebung die Feuchtigkeit und speichert diese. Wer möchte kann anschliessend den Beutel aufschneiden und die Kügelchen bei 100 – 110°C trocknen, neu verpacken und wieder verwenden. Ob sich dieser Aufwand jedoch lohnt…

 

3) Backpulver

Schlechte Gerüche werden auch durch das Natriumhydrogencarbonat im Backpulver aufgesaugt. Nach der Wanderung ein Päckchen Backpulver in den Schuh geben, am nächsten Tag wieder ausklopfen und der Schuh ist wieder marschbereit.

 

4) Katzenstreu

Nicht jeder hat Katzen zuhause und kann auf dieses Mittelchen zurück greifen. Entweder wird das Katzenstreu wie Backpulver über Nacht in den Schuh gestreut oder wie beim Silikagel in ein Stoffbeutelchen gefüllt und in den Schuh gelegt. Das Katzenstreu nimmt ebenso jeden Geruch wie auch die angefallene Feuchtigkeit auf.



Fazit

Es ist wichtig dem Schuh die Feuchtigkeit zu entziehen und hierzu gibt es sehr viele Möglichkeiten. Ein Kaffeeröster hatte vor einiger Zeit sogar „Shoe-Fresh“ Säckchen im Angebot. Grundsätzlich würde ich persönlich immer eine Variante vorziehen, bei der das Pulver / die Kügelchen verpackt sind, denn ob am nächsten Tag wirklich alles Backpulver / Katzenstreu im Mülleimer landet wage ich zu bezweifeln (ich verzichte hier aus Gründen bewusst auf die Wörter ausschütteln und Säckchen ). Wenn also beim Event heute Abend Teilnehmer nach Luft schnappend mit dem Kopf auf den Tisch knallen, weiss ich dass die Person daneben diese Tipps nicht gelesen hat

Dieser Beitrag wurde unter Basis-Wissen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s