Aufreger des Jahres: GPX-Datei mit annähernd 28000 Final-Koordinaten aufgetaucht

Ich erhielt vor einiger Zeit bei einem Mystery als Log „TFTC“ und hätte kotzen können war darüber mächtig erbost. Die Cacherin hätte ich freiweg *piep*en können. Danach fand ich heraus, dass es sich um eine Amerikanerin handelte die nur wenige Caches gefunden hatte und dieser der einzige geloggte Cache in Europa war. Auf meine Nachfrage hin ob sie einen falschen GC-Code verwendet hätte bekam ich natürlich nie eine Antwort und der Log wurde von ihr auch nicht gelöscht. So hatte ich viel Zeit darüber nachzudenken was ich denn machen solle, wenn dies nochmal passiert… Log löschen oder akzeptieren, dass andere das Spiel anders spielen?… Zu diesem Zeitpunkt hatte ich bereits einige Folgen der Schweigenden Mehrheit gehört und so schwer es mir auch fällt ich muss Trracer und D-Buddi mal wieder  Honig ums Maul schmieren recht geben: Soll doch jeder das Spiel so spielen wie es ihm/ihr gefällt. Auch wenn viele diesen Satz nicht mehr hören können verliert er dadurch nicht seine Gültigkeit.
Ich sehe Geocaching nicht wirklich als Spiel, denn bei einem Spiel gibt es Sieger und Verlierer. Selbst in „Grauer Urzeit“ als der Commodore C128 das Maß der Dinge war, gab es einen „God-Modus“ den man mit etwas Geschick ganz einfach selbst in ein Spiel einprogrammieren konnte. Hat sich das geändert? NEIN! Für viele Spiele gibt es mittlerweile Lösungshefte zu kaufen. Auch bei WoW, Farmville, und wie die ganzen Browserspiele heissen gibt es Möglichkeiten schneller zum Erfolg zu kommen und das erdachte System auszutricksen. Geocaching soll eine Ausnahme sein? Selten so gelacht…
Für mich ist Geocaching weniger ein Spiel als mehr ein Hobby das ich zur Entspannung alleine oder in Gemeinschaft anderer draussen ausüben kann und ganz nebenbei profitiert der 4-Beiner ebenfalls davon. Deshalb interessiert mich der allgemeine Schwanz Punktevergleich nicht im Mindesten. Mir sind die Menschen die ich über das Hobby kennen gelernt habe wichtiger, egal ob sie 100 Funde oder 10.000 haben.
Ich habe mir besagte Datenbank mal genauer angeschaut und es stehen tatsächlich auch 3 meiner Mysteries mit richtigen Final-Koordinaten darin. Ja und? Mund abwischen und weiter geht’s. Ich werde keinen davon verlegen oder archivieren. Ich bin sogar fest davon überzeugt, dass „meine“ deshalb keine 5 Fund-Logs mehr erhalten werden. Final-Koordinaten wurden doch schon immer weiter gegeben und getauscht.
Allerdings kann ich von mir mit Stolz und Recht behaupten: (und nur das zählt für mich)
Von den 208 gefundenen Mysteries (habe es heute speziell nochmals geprüft) habe ich 196 selbst errätselt. Teils alleine, teils im Team und wenn gar nichts mehr ging hatte nie ein Owner gebissen und ich bekam Hilfestellung bis zum Schluss. 11 davon wurden von einem Freund gelöst bei denen ich mich der Final-Suche lediglich angeschlossen habe und 1 ist mein eigener, den ich „aus Gründen“ für alle Zeiten geloggt lassen werde.
Mich ärgert nur der Generalverdacht unter dem man ab jetzt steht, wenn man einen Mystery loggt der in dieser Datei enthalten ist. Die Reaktion von Herrn Himberger finde ich zwar etwas übertrieben aber ich kann ihn verstehen, da sein Anspruch ein ganz anderer zu sein scheint und respektiere seine Konsequenz; vielleicht hoffentlich lässt er sich umstimmen wenn die erste Wut verflogen ist.
Es gilt bei allen meinen Mysteries nachwievor:
Kommst du nicht weiter, dann kontaktiere mich. Oftmals reicht es einen Schubbser in die richtige Richtung zu geben. Ich habe auch schon die Final-Koordinaten nach längerem Schriftverkehr heraus gegeben da der Cacher „den Wald vor lauter Bäumen“ nicht erkenne konnte.
In diesem Sinne wünsche ich allen ein Schönes Wochenende und kümmere mich nun um wirklich Wichtiges, nämlich um die bis jetzt vernachlässigte Pflege meiner Geocaching-Wander-Stiefel. Durch das viele Schneeschippen sind sie endlich vom Matsch befreit und diese Gelegenheit packe ich beim Schopfe…
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktuell abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s