Jugendsünde bereinigt…

Einer der Podcast der SCHWEIGENDEN MEHRHEIT Ende 2014 hat mich zum Nachdenken angeregt…

D-Buddi und Trracer unterhielten sich über das Thema „Cachewartung als Found Fund loggen oder nicht“. Bislang ging ich davon aus, dass es absolut „normal“ sei bei der Cache-Wartung einen Found Fund zu loggen, da man als Owner vor Ort war und den Cache in Händen hielt. Ausserdem hat es mich nicht wirklich interessiert. Ich habe nun doch recherchiert und festgestellt, dass ich falsch lag! Bei solch‘ „grundlegenden Dingen“ merkt man, dass „der Neu-Cacher“ viele Fehler machen kann und unnötig aneckt. Bei mir hat es beinahe 3 Jahre gedauert bis ich über dieses Thema gestolpert bin. Aber ich bin ja nicht beratungsresistent…
Jugendsünde schützt vor Richtigstellung nicht!
Ich habe bei meiner Recherche festgestellt, dass es unter Geocachern nicht gerne gesehen wird wenn die Wartung als Found Fund geloggt wird. Mir persönlich ist dies ja absolut egal, jedoch gibt es sicherlich den einen oder anderen Statistik-Stalker der/die sich darüber echauffiert und als Blogger steht man sowieso im Zentrum „einer möglichen Überwachung“. Daher habe ich nun per GSAK meine Founds Funde überprüft und die Wartungs-Founds Funde bis auf die gelöscht, die ich „aus Gründen“ für alle Zeiten geloggt lassen werde.

Diese Löschung betrifft das Jahr 2012 und 2013 was bedeutet, dass die Meilensteine nun nicht mehr den Caches entsprechen die ich damals dafür explizit ausgesucht hatte. Aus sentimentalen Gründen habe ich die Meilensteine zwar zuvor „gelockt“, weise diese aber nicht mehr in meiner öffentlichen Statistik aus. Somit erkennt der geneigt Leser meines Blogs, dass ich dann die neue und aktuelle Statistik online gestellt habe, wenn die Meilensteine darin nicht mehr enthalten sind.

In diesem Sinne „Häppie Hanting“

Dieser Beitrag wurde am 27.01.2015 um 09:40 geändert da es mir aus unerfindlichen Gründen den ursprünglichen Beitrag durcheinander gewürfelt hat. Auch wenn ich Finds und nicht Founds gelöscht habe lasse ich „Founds“ stehen damit jeder mein gutes Schul-Denglisch erkennen kann und sieht weshalb ich mir die Support-Seite von Groundspeak nicht durchlesen werde

             

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktuell veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Jugendsünde bereinigt…

  1. Anonym schreibt:

    GC Help Center:http://support.groundspeak.com/index.php?pg=kb.page&id=803.6. Logging My Own Geocache[update 16 October 2012]Can I log a find on my own geocache? What about when I go back to visit?It is considered "bad form" to log a find on your own geocache, no matter when you do it. The same is true if you re-visit a geocache (for example to place or retrieve a travel bug). Use the "post a note" log option to record your visit in these circumstances.In either case, you're not "finding" a geocache because you already know where it is. Save the smiley face for use when you've truly discovered a hidden geocache.PS.: und gelöscht hast Du "Finds"/Funde, nicht "Founds"/Gefundens…

  2. D-Buddi schreibt:

    Vorab vielen Dank für das Lob! Und Respekt, es ist nicht wichtig keine Fehler zu machen, es ist viel wichtiger sie zu korrigieren falls man sie selber irgendwann als Fehler einstuft! Und das passiert viel zu selten!!

  3. Kocherreiter schreibt:

    @AnonymIch lese keine englischen Anleitungen. Warum hast du selbst erkannt – ich kenne den Unterschied zwischen Finds und Founds nicht 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s