Urlaubszeit = Cacherzeit

Auch in diesem Jahr verbrachten wir unseren Sommerurlaub auf der Insel Föhr, das nach dem neuen Koordinatensystem „QP14“ zwischen Oben und ObenLinks liegt – wer die Insel auf der Landkarte suchen möchte.
Dank des wirklich sehr schönen Wetters konnte ich mein Ziel weiter verfolgen die Insel mit Smileys zu überziehen; zumindest was meine GC-Karte betrifft
Die diesmal lange 10stündige Fahrt aus dem Süden in den Norden begann mit einem voll bepackten Auto.
Der Multi „Die Brücke am Kwai“ machte viel Spass, besonders da am Final eine Muni-Box mit Zahlenschloss lag.
Vorgewarnt wurden wir im Listing auf einen „fiesen“ Cache der ohne Hilfsmittel nicht zu bergen sei. Tatsächlich benötigten wir die vor Ort liegende „Angel“.
Zwangsläufig lies es sich nicht verhindern, dass ich alle 7 August-Souvenir-Bildchen erhielt. Was mich allerdings sehr störte, war die eMail die mir Groundspeak zum Souvenir Nr.7 geschickt hat:
Ich bin ganz offiziell ein erfolgreicher Geocacher ???
Das hätte sich Groundspeak aber komplett schenken können, denn sind all diejenigen die Spass am Geocaching haben, jedoch nicht die 6 Cache-Typen finden (konnten) keine erfolgreichen Geocacher?
Dieses Jahr habe ich es endlich geschafft: 
Tagesausflug nach Amrum
 
Kein Thema – Amrum ist ebenfalls eine schöne und interessante Nordsee-Insel mit einigen interessanten Geocaches; mir persönlich gefällt Föhr besser
Ärgerlich sind vor allem schlecht gewartete Caches auf einer Urlaubsinsel. So hatte ich bei meiner Fahrradtour von 22 geplanten Caches 4 DNF. Der DNF selbst ist mir vollkommen egal, aber bevor man sich zu einem DNF durchringt sucht man eine bestimmte Zeit. Die Fähre zurück nach Wyk erreichte ich gerade so, da ich glücklicherweise 1h Luft für „unvorhergesehenes“ eingeplant hatte.
nach 22km und 5h
war ich wieder auf der Fähre und die Amrum-Karte lächelt mir zu
Alles in Allem war es wieder ein schöner und erholsamer Urlaub, wenngleich die Nordsee mit 17°C nicht zum Baden eingeladen hat.
Mein 1.Event: Nacht(tisch) Event
Mein erstes Event als Owner (GC5ADKK) habe ich nun auch hinter mir… In einer schönen Eisdiele in Wyk hatte ich im Vorfeld 20 Plätze reservieren lassen. Letztendlich waren wir um die 30 Geocacher (Urlauber und Insulaner) die bei einem leckeren Eis vieles zu bereden hatten. Es hat nicht nur mir Spass gemacht, denn die Resonanz war super. Was sicherlich mit zu den unerwartet vielen Event-Besuchern beigetragen hat war das August-Souvenir für eine Event-Teilnahme. Dies hat dem gemütlichen Abend jedoch nicht geschadet. Durch die vielen tollen Gespräche konnte ich diesmal keine Bilder machen und hoffe, dass ich noch mehr Bilder als diese beiden bekomme.
 
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter On Tour abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s