Eine Coin kehrt nach Hause zurück

Manchmal gibt es Zufälle, die es gar nicht geben dürfte…

Hatti 1971 und MMJ_Runner vom Cachepodcast sprachen in ihrer Folge 138

von einem Link, der die letzten 1000 Logbilder anzeigt, die auf geocaching.com hochgeladen wurden; in Echtzeit. Wäre ich neugierig, hätte ich sofort auf den Link geklickt um zu sehen was dort so vor sich geht. Im Zuge des seriösen Journalismus, sah ich mich gezwungen den Link zu klicken um zu dokumentieren was dort so vor sich geht.
Sofort stach mir ein Bild ins Auge (den Code der Coin habe ich natürlich geschwärzt) 
(Rückseite)
Als ich mir den zugehörigen Log anschaute (man ist ja neugierig interessiert warum eine Coin mit Code geknipst wird), handelte es sich um einen „Neuling“ mit 28 Funden der dieses Bild seinem Log hinzufügte. Selbstverständlich sah ich mir in diesem Zuge die Coin-Seite an und las, dass genau diese Coin, gestartet im Oktober 2013 in Schleswig-Holstein, sofort mit dem 1. Cacher nach China flog. Dieser Cacher behielt die Coin etwa ein Jahr (wieso behält man eine Coin ein ganzes Jahr?!?) und flog mit ihr nach Hongkong, zu den Philippinen und wieder zurück nach Hongkong… insgesamt beinahe 1.400km. Dann lies er sie in Hongkong „frei“. 4 Monate später wurde die Coin von einem Cacher als vermisst gemeldet.
(Vorderseite)
Sofort schrieb ich den Owner der Coin an und gab ihm den Link des Caches und des Cachers.
Wenige Tage später erhielt ich vom Owner der Coin eine eMail
Hallo Kochreiter,

vielen Dank für Deinen Hinweis auf unsere verlorene Microcoin. Wir haben sie jetzt einfach gegrabbt und in dem britischen Cache abgelegt. 
Der Kollege xxx aus unserer Region hatte die Coin in Hongkong neben einem Nano abgelegt und nachdem dort niemand etwas dazu geschrieben hatte, baten wir den dortigen Owner, mal nachzusehen: Die Coin war verschwunden und wir hatten sie mittlerweile abgehakt. Also tausend Dank, wie auch immer es dazu gekommen ist und herzlichen Grüße aus dem hohen Norden.
 
Ich hätte jetzt nicht „aus dem hohen Norden“ gesagt sondern „von ganz weit oben“ 
                                                                 
Aber man sieht, manchmal gibt es Zufälle die es gar nicht geben dürfte…
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktuell abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s