Was hilft gegen Zecken?

Es gibt Plagegeister gegen die man sich nicht schützen kann muss. Es gibt viele Produkte die alles versprechen, aber nichts halten…

Bedingt durch unseren (Intex)Pool

hatten wir sehr viele Fliegen und Bremsen (auch Gelsen genannt) um die Wasserstelle. Das einzige Mittel das hier wirklich Abhilfe schaffte – und wir haben beinahe alles getestet – war das Pumpspray „s-quitofree“ von dm. Sorry für die Werbung, aber s-quitofree ist tatsächlich das einzige Spray von den vielen die wir getestet haben, das auch gegen Bremsen/Gelsen wirkt.
Gegen Zecken habe ich noch kein Mittel gefunden. Zecken sind nicht nur lästig wie Bremsen und Stechmücken; Zecken übertragen zudem Krankheiten wie Borreliose und FrühSommerMEningitis. 
Bislang hatte ich bei Waldspaziergängen Glück, denn alle Zecken gingen auf meinen Hund und nicht auf mich. Allerdings ist der Hund nicht bei jedem Cache im Grünen dabei. So muss eine Alternative gefunden werden…
Mit s-quitofree habe ich bislang auch immer meine Beine eingesprüht und keine Zecke gehabt; das kann Zufall sein und muss nachgeprüft werden. 
Jetzt habe ich gelesen, dass Schwarzkümmel – eingenommen als Öl oder Tabletten – Zecken ebenfalls fern halten soll. Ob es hilft kann ich in wenigen Wochen schreiben, denn ich habe mir eine 6-Monats-Kur in Tablettenform bestellt. Schaden kann es zumindest nicht.
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Basis-Wissen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Was hilft gegen Zecken?

  1. Jachenbach schreibt:

    Mit Teebaumöl oder Citronella fängt man sich allenfalls eine Allergie ein. Hungrige Zecken bekämpft es maximal dadurch, dass die sich totlachen. Es gibt zwei Wirkstoffe, die helfen (Markennamen spare ich mir mal, könnt selbst googeln, gibt nur 4 große Markenprodukte): DEET und Icaridin. Icaridin ist kindersicher und hält rund 6h. Dafür behindert es das Schwitzen und fühlt sich daher extrem eklig an auf der Haut, insbesondere im Gesicht und unter den Achseln (gerade dort sollte man es AUCH hinsprühen). Zudem ist es aggressiv gegen Kunststoffe und Kleber (Kameras, GPSR, Handyhüllen/Folien)DEET hält nur rund 4h, ist aber "trocken" und verstopft keine Poren. d.h. man ist eher gewillt, wirklich penibel alle paar Stunden nachzusprühen. (denn wenn man da schlampt oder aus Komfortgründen 'was auslässt' kann man's auch gleich sein lassen, weil gerade "dort" wollen die die Biester ja hin.)Ach ja, auch wenn die Biester gerne mal im Dutzend auf meinen Hosen herumlaufen, festgebissen hat sich in den letzten 6 Jahren keine mehr bei mir.

  2. Anonym schreibt:

    Lol, kürzlich habe ich einen Hund mit Bernsteinkette gesehen, weil das die Zecken fernhalten soll. Ob das die Zecken auch wissen. Aber vermutlich lachen die sich zu Tode über solche Ideen! :-))

  3. Kocherreiter schreibt:

    Danke für die Info, ich versuche es erstmal mit einer Kümmel-Kur

  4. Anonym schreibt:

    Ich habe mir jetzt zum Ausprobieren Kokosöl bestellt, habe schon einiges positives gelesen. Schwarzkümmel ist sehr gut fürs Immunsystem und um besser Luft zu bekommen, daß es bei Zecken hilft habe ich allerdings nich nicht gehört und bin daher gespannt auf Deine Erfahrung damit.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s