Abseits der B19

Im Winter 2012/2013 beschloss ich die Ortschaften Gaildorf und Sulzbach cachetechnisch zu verbinden. Im Hinterland sind die Entfernungen zu möglichen Parkplätzen jedoch sehr hoch und die Erfahrung im ländlichen Raum zeigt, dass nur wenige Geocacher längere Wege „wegen einer Dose“ auf sich nehmen. Also stellte sich die Frage nach einem super ausgearbeiteten Multi oder eben die Lightvariante in Form einer Tradi-Runde mit Bonus-Abschluss. Da ich selbst kein Multi-Freund bin war klar, es wird eine Tradi-Runde.

Das Gebiet ist relativ cachelos und so hatte ich doch ab und an die Sorge, dass jemand in „meinem Zielbereich“ einen Geocache versteckt; grundlos. Als das schlechte Winter-/Frühjahrswetter Anfang Mai 2013 endlich vorbei war, packte ich alle benötigten Sachen und ab ging es zum Parkplatz beim Start der Runde; dem Parkplatz beim Gaildorfer Freibad. Dort stieg ich auf’s Mountain Bike und los ging es die PETlinge entsprechend der Grobeinteilung zu verstecken.
Dann kam der Supergau… Auf Höhe Bröckingen nahm ich die falsche Abzweigung und landete im Ortskern von Bröckingen. Es war zwar aufgrund der Streckenlänge kein Problem, aber die Höhenmeter… Also wieder den Berg hochschieben, denn ein Radeln bei der Steillage… ohne Doping nicht möglich… und den richtigen Weg einschlagen.
Meine OSM-Karte war dann doch im weiteren Verlauf hie und da nicht ganz so optimal und ich stand einige Male vor einem „Dead End“ und musste zur letzten Kreuzung zurück um eine andere Richtung einzuschlagen. Zudem war ich das letzte Mal vor etwa 20 Jahren „hier oben“ und die Forstwirtschaft hat alte, von mir bekannte Wege, entfernt und neue angelegt. Das Schöne daran war, ich habe die alte neue Umgebung mal wieder erkunden können.

Die Erkundung hat mir sehr viel Spass gemacht und ich hoffe das Ergebnis ist eine Runde die allen Geocachern Spass macht. Vor Ort sollte man keine aufwändigen Verstecke erwarten, ich habe nur PETlinge „fallen lassen“.

Und nun das Ergebnis:

Die Gesamtlänge variiert in den Aussagen… Ich hatte abzüglich meiner Umwege eine Strecke von 17km auf dem Tacho. Ein anderer Geocacher kam mit 14km aus, ein weiterer fuhr weiter Richtung Eisbach (dort gibt es einen Multi und einen Tradi) und kam am Ende auf 19km. Ein Geocacher berichtet sogar, er habe sich derart verfahren, dass am Ende 30km auf dem Tacho standen.
Die Gesamtlänge der „Abseits der B19„-Runde liegt irgendwo um die 15km; abhängig von der Genauigkeit des Tachos und der Kartendaten.
Die Dauer sollte selbst mit dem Fahrrad nicht unterschätzt werden. Die gewaltigen Höhenmeter zu Beginn und am Ende reduzieren die Durchschnittsgeschwindigkeit deutlich. Mit dem Rad sollte man sich etwa 2-3h Zeit nehmen, der Wanderer wird sicherlich 4-6h benötigen.
Der Online-Empfang ist teilweise recht dürftig und so gibt es im Listing des Bonus-Cache’s eine PDF-Datei mit allen Spoiler-Bildern zum Download. Schliesslich ist die Strecke lang genug, dass man nicht auch noch Ewigkeiten mit dem Suchen nach dem Cache verbringen möchte.
In diesem Sinne wünsche ich allen viel Spass bei der Runde…
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Eigene Caches veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s