Die Nummer 200

Die Nummer 200 erradelte ich mir auf einer MTB-Tour durch den Schwäbischen Wald.
Angesetzt hatte ich im Sommer dafür ungefähr 4h… weit gefehlt…
In meine Rechnung hatte ich weder das lange Suchen an einigen Stationen einberechnet, noch die Steigungen gegen Ende, die das Mountain-Bike mit nachlassender Kraft in den Beinen nicht mehr so hoch wollte wie ich. Dass ich auf Touren generell zu viel zum Trinken dabei habe kam mir an diesem Tag sehr gelegen. Allerdings wäre es nicht schlecht gewesen etwas zu Essen (Apfel, Banane, Schoko-Riegel, etc.) dabei zu haben, denn in 6h kam doch der eine oder andere Hunger-Ast den es zu bewältigen galt.
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s