Ein Banditen-Rätsel

Hier hatte ich selbst mit „Excel“ bei der Berechnung so meine Probleme. Irgendwann kam der berühmte „Schnackler“ und das Ergebnis war da.
Hierbei war das Suchen und Finden beinahe anspruchsvoller als das Rätsel selbst.
Ich war sehr oft im dortigen Dickicht, aber ohne Erfolg. Da sich eine Kleingartenanlage an das Dickicht anschliesst war es eigentlich auch nur früh am Morgen möglich ohne die Beobachtung von „Muggels“ zu suchen. Aber auch hier fand ich irgendwann den richtigen Einstieg ins Dickicht und sah ein liebevoll gestaltetes Holzkreuz als Gedenkstätte für die Banditos. Dieses Holzkreuz lies sich öffnen und darin befand sich das „Kondolenzbuch“. 
Es macht richtig Spass wenn das Listing und der eigentliche Cache zusammen passen. 
Leider konnte ich die „Gedenkstätte“ nicht fotografieren. Es war zu dunkel im Dickicht und mein Handy hat keinen Blitz.
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s