Der Wächter: Ein Fuchs

An einem schönen Sonntag Mittag unternahmen wir einen kleinen Familienspatziergang zu einem Rätsel-Cache. Das Rätsel war seit längerem gelöst und wir konnten ganz gemütlich drauf los spatzieren. Doch was war das? Von weitem sah ich bereits einen Fuchs auf einer Lichtung laufen – um die Mittagszeit? Der sollte doch schlafen… egal, wir liefen weiter. Auf einmal hat uns der Fuchs wohl gewittert, denn ich sah wie sich sein Kopf hob und er umher schaute. Kein Problem, ein Wildtier hat normalerweise mehr Angst vor dem Menschen, als der Mensch vor dem Tier; so liefen wir weiter. Komischerweise kam der Fuchs uns entgegen. Vor einer Wegkurve lies ich dann erstmal alle warten und schlich mich „in die Kurve“ und was sah ich auf der anderen Seite? Richtig – den Fuchs. Ein schöner, gesund ausschauender grosser Fuchs. Keine 50 Meter Luftlinie von uns entfernt. Er machte auch keine Anstalten weglaufen zu wollen. Er stand einfach nur da und hat uns durch das hohe Gras hindurch beobachtet. Tja, wenn ein so grosses Waldtier keine Angst vor dem Mensch hat, ist es wohl besser es nicht auf eine Kraftprobe ankommen zu lassen. Wir sind mit mulmigem Gefühl wieder zum Auto zurück gelaufen.
Später habe ich von bekannten Jägern erfahren, dass es sich hier wohl um einen männlichen Fuchs gehandelt haben muss. Die weiblichen Füchse (Fähen) würden um diese Zeit (es war Anfang Juni) mit ihrem Nachwuchs aus dem Bau kommen und sehr ausgezehrt ausschauen. Zudem hätten sich die Füchse wohl mehr oder weniger an die Zeiten des Menschen angepasst und seien Tag- wie Nachtaktiv. Einige Bauernhöfe hätten sogar einen „Hausfuchs“ der so an den Menschen gewöhnt ist, dass er keine Angst mehr hat und bei offen stehender Haustüre sich sogar das Haus von innen anschaut. Zudem sei Tollwut in Baden-Württemberg keine Gefahr mehr – eher der Fuchsbandwurm.
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter On Tour abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s